Herstellerunabhängiger Datenaustausch ist Realität

Osnabrück / Paris, 06. Februar 2019 Die Web-basierte Datenaustauschplattform „agrirouter“ ermöglicht den Datenaustausch zwischen Maschinen, Agrar-Software-Produkten ganz unter-schiedlicher Hersteller und Anbieter. Für Landwirte und Lohnunternehmer mit gemischtem Maschinenpark war das bisher nicht umsetzbar.

Die Entwickler des agrirouters, die deutsche DKE-Data GmbH & Co. KG mit Sitz im niedersächsischen Osnabrück, verkündete zur internationalen Landtechnikmesse SIMA in Paris den offiziellen Start der universellen Datenaustauschplattform.

Über https://my-agrirouter.com kann sich ab dem 22.02.2019 jeder Landwirt oder Lohnunternehmer einen kostenlosen Account anlegen und sein individuelles ECO-System aus Maschinen und Agrar-Software Lösungen aufbauen. Der agrirouter eröffnet neue Möglichkeiten des Datentransportes. Damit können Prozesse vereinfacht und die Wirtschaftlichkeit verbessert werden. Farming 4.0 rückt mit dem agrirouter in greifbare Nähe. Der agrirouter ist die Lösung eines Kernproblems. Der Nutzer stellt im Kontrollzentrum auf dem agrirouter Launchpad seinen persönlichen agrirouter zusammen und legt mit Regeln (sog. Routen) fest, wer mit wem welche Daten in welchem Umfang austauschen darf. Nur der agrirouter Nutzer selbst bestimmt, was mit seinen Daten geschieht. Die neue Datenaustauschplattform ist mit Bedienoberflächen in Französisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

zurück zur Liste
TwitterFacebookYouTube